AOMEI BACKUPPER

Übersicht von AOMEI Backupper

Als beste Windows Backup-Software / Datensicherung Software bietet AOMEI Backupper die einfachste Datensicherungs- und Wiederherstellungs-Lösung, und kann auf Desktop-, Laptop- und Server-Computern installiert werden. Sie können es einfach verwenden, um Dateien, Partitionen, Festplatten und System zu sichern. Sobald Ihre Daten verloren gehen oder Ihr System abstürzt, können Sie AOMEI Backupper verwenden, um das Systemabbild und Daten wiederherzustellen. Außerdem kann es Backup-Image auf einem anderen Computer mit unterschiedlicher Hardware wiederherstellen. Wenn Sie einige wichtige Dateien häufig verwenden, können Sie „Dateisynchronisierung" zum Synchronisation der Dateien verwenden, da Sie Dateien direkt lesen können, ohne das Image zu dekomprimieren oder zu erkunden.

Hauptfunktionen:

  • Backup: Datei sichern/synchronisieren; System, Festplatte, Partition sichern.
  • Recovery: Universal Restore, Dateien selektiv wiederherstellen, Wiederherstellung von Eingabeaufforderung.
  • Klonen: System klonen, Festplatten klonen, Partitionen klonen.
  • Werkzeuge: PXE Boot Tool, Images zusammenführen, Bootfähiges Medium erstellen, Image explorieren, Image überprüfen, E-Mail- und SMS-Benachrichtung.
  • Sonstige: Automaitsches Backup, inkrementelles/differentielles Backup, usw.

Betriebssysteme

 
  • Windows 10 (alle Editionen, beide 32 & 64 Bit)
  • Windows 8.1/8 (alle Editionen, beide 32 & 64 Bit)
  • Windows 7 (alle Editionen, beide 32 & 64 Bit)
  • Windows Vista (alle Editionen, beide 32 & 64 Bit)

 

Unterstützte Datenträgerstile und -typen

 
  • Master Boot Record (MBR) Festplatte
  • GUID Partition Table (GPT) Festplatte
  • Kompatibel mit GPT/UEFI Boot
  • Kompatibel mit dynamischer Datenträgervolumen

Dateisysteme

 
  • NTFS
  • FAT32/FAT16
  • exFAT/ReFS *
  • Ext2/Ext3/Ext4 *
  • andere Dateisysteme *
* Als RAW-Partition anzeigen und einen Sektor-für-Sektor-Sicherungsmodus ausführen.

Speichergeräte

 
  • Traditionelles Festplattenlaufwerk (Festplatte), Solid-State-Laufwerke (SSD) und SSHD.
  • Externe Festplatte (USB 1.0 / 2.0 / 3.0), PC-Karte, alle Flash-Laufwerke und Thumb Drives und andere Wechselmedien.
  • Alle von Windows erkannten Speichergeräte wie IDE, SATA, iSCSI, SCSI-Disk, IEEE1394 (FireWire) usw.
  • Sichern von Daten auf CD wie CD-R / RW, DVD-R / RW, DVD + R / RW, BD-R.
  • Hardware RAID, einschließlich RAID 0, RAID 1, RAID 5, RAID 10, usw.
  • Network-Attached Storage (NAS) und geteiltes Netzwerk.
  • Hyper-V, Virtualbox, virtuelles VMware-Laufwerk und andere virtuelle Systeme.